Trainingslager August 2008

Nun womit fangen wir an??

Wir waren diesen Sommer mal wieder im Trainingslager. Wie die beiden letzten Male ging es nach Erdmannsdorf. Diesmal waren nur 6 Leute von der Partie, und zwar Herr Plötz, Richard, Christian, Frederic, Bruno und Robert. Wir fuhren wie gewöhnlich in der letzten Woche der Sommerferien dorthin. Wir sind diesmal sogar fast nach Plan pünktlich losgefahren und am frühen Nachmittag angekommen. Bruno dagegen ist mit seinem Motorrad allein gefahren und ist zeitgleich mit uns am TT-Treff in Erdmannsdorf angekommen. Gelernt haben wir nichts Neues, aber unsere Techniken kurz vor Saisonbeginn noch mal aufgefrischt. Unser Neuling Bruno hat dagegen die Grundtechniken von dem dortigen Trainer Roland Stapf näher gebracht bekommen. Am Dienstag fuhren mit der Standseilbahn zur Augustusburg hinauf und haben das dortige Motorradmuseum besucht(gähn ^^). Rein zufällig wurden auf den Hof der Augustusburg Oldtimer ausgestellt, zur Freude unserer Oldtimer(^^). Am Abend des selbigen Tages hatten wir ein Freundschaftsspiel in Flöha, mit dem Ergebnis 9:7 verloren. Jedoch hatte der Gegner einen Mann zu wenig ,sodass sie mehrere Leute öfter haben spielen lassen, als sie hätten sollen, zum Ärger unseres ersten  Übungsleiters, Trainers und Kapitäns unserer ersten Mannschaft, sodass wir eigentlich gewonnen hätten. 

Abends nach dem anstrengenden Trainingstag, wenn die Halle frei war, kuckten wir uns mit Hilfe des dortigen Breitbild LCD-Fernsehers, der sonst zur Auswertung von Aufnahmen unserer Spieltechniken genutzt wird, lustige DVDs  an.

Am letzten Tag fand wie immer das Abschlussturnier statt, das wie folgt ausging:

1. Platz: Master Robat

2. Platz: Frederpig

3. Platz: Suppa Richi

4. Platz: Crischi

5. Platz: 1. Übungsleiter, Trainer und Kapitän unserer 1.Mannschaft Herr Plötz

6. Platz: Bruno the Bear

Wie üblich haben wir alle von Roland ein Abschiedspräsent bekommen, als Entschädigung für das anstrengende und schweißtreibende, ja praktisch einer Folter gleichkommende, Training. Und nun sind wir gewappnet für zwei weitere Aufstiegsplätze in der nächsten Saison! Heißa!

                                                                                                                                                Richard Plötz, Robert Hörl

 .

Wir übernehmen keine Haftung für event. Diskriminierende Namensveränderungen