Vereinsfeier /-meisterschaft des VfB Stern Marzahn 2016

Bericht: Manuel

Am Samstag, den 9. Juli 2016, war es wieder so weit. Unser Verein feierte seine Vereinsmeisterschaft! Doch nicht nur das interne Turnier stand an jenem Tage im Mittelpunkt, sondern auch die wunderbaren Mannschaftsleistungen der Saison 2015/16.

Denn in dieser Saison ist unsere 1. Männermannschaft von der 1. Kreisklasse in die Kreisliga aufgestiegen und unsere 2. Männermannschaft ist nach einer perfekten Saison ohne Niederlage von der 4. Kreisklasse in die 3. Kreisklasse aufgestiegen.

Am Tage der Vereinsmeisterschaft hatten wir wieder rege Beteiligung. Alle fanden sich in der Halle zwischen 9 und 10 Uhr ein. Jeder beteiligte sich an der Feier, ob mit Essen oder Getränken oder einfach nur guter Laune. Offizieller Beginn des internen Turniers war 10 Uhr, doch mit einer kleinen Verzögerung begann es eine halbe Stunde später. Am Turnier nahmen teil: Robert, Yves, Friedrich, Marcel, Frederic (seltener Besuch), Hendrik, Richard, Manuel, Jakob, Achim, Enrico, Jan, Miro, Luca und Robby. Einige Spieler konnten leider nicht kommen. Jedoch hat uns Rainer kurz besucht, der seit gewisser Zeit wieder an einem Bandscheibenvorfall leidet. Doch wir hoffen alle, dass er wieder schnell gesund wird, denn er ist eine wichtige Komponente der 2. Mannschaft.

Die Gruppen wurden von Richard, Robert und Yves ausgelost. Dann ging es endlich los. Jedem kribbelte es bereits in den Fingern und wollte sich endlich wieder mit den anderen Tischtennisspielern des Vereins messen, um eine bessere Position in der Rangliste zu ergattern. Jedes Duell war hart umkämpft und an diesem Tage konnte wieder jeder jeden schlagen. Es waren spannende und interessante Begegnungen dabei. Vor allem das Spiel zwischen Frederic und Hendrik versprach sehr interessante und lange Ballwechsel. Jeder der beiden hatte eine sehr individuelle Spielweise und forderte sie bis in den 5. Satz. Aber auch die anderen Paarungen waren höchst spannend. So überraschte der kleine Luca, einer unserer Nachwuchsspieler, mit seiner schnellen und brachialen Spielart. Er schlug einige ältere Spieler, was ein paar von uns sehr ins Staunen versetzte. Durch diesen Ehrgeiz sicherte er sich am Ende in der 2. Gruppe sogar den 1. Platz! Danach kamen Jakob auf dem 2. und Robby auf dem 3. Platz.

In der 1. Gruppe setzte sich erneut Robert mit einer bestechenden Form durch! Ohne Niederlage stieg er am Ende auf den Thron und nahm stolz den Pokal entgegen. Auf dem 2. Platz kam Yves, unser einziger Spieler im Verein, der auf Noppen vertraut, und auf dem 3. Platz Friedrich.

Hauptrunde: 1. Robert, 2. Yves, 3. Friedrich

B-Kader: 1. Luca, 2. Jakob, 3. Robby

Alles in Allem war es ein äußerst intensives und spannendes Turnier mit interessanten Wendungen. Zwischendurch fanden sich noch ein paar Eltern und Kinder ein. Nach der Siegerehrung wurde dann gegen 15:30 Uhr alles für die Grillfiesta aufgestellt. Die Spieler konnten sich bei leckerem Grillzeug und einem kühlen Bierchen oder kalten Softgetränken etwas erholen und über die gesammelten Erfahrungen plaudern. Das Wetter auf dem Hof war nicht gerade das Beste, doch es kommt ja bekanntlich darauf an, was man selber daraus macht.

Nach dem Grillen startete dann noch, wie jedes Jahr, ein kleines Funturnier. Das heißt, man spielte Tischtennis mit einem Gegenstand seiner Wahl, der ungefähr einem Tischtennisschläger glich. Auch das ist äußerst amüsant und begünstigte den ein oder anderen Lacher.

Gegen 18 Uhr nahm dann alles sein Ende. Die Spieler waren matt, satt und ausgepowert und die Eltern wollten noch einen ruhigen Abend mit ihren Kindern verbringen.

So verging wieder ein sehr schöner und fröhlicher Tag unter dem Tischtennishimmel. Nun freuen wir uns schon auf die kommende Saison 2016/17, die mit Sicherheit verspricht, sehr spannend zu werden.

In diesem Sinne danke ich euch für eure Anteilnahme und wünsche euch im Namen unseres Vereins, dem VfB Stern Marzahn, einen schönen Sommer. Bleibt sportlich!

Euer Berichterstatter,

Manuel